BPS Technology | Machine-to-Machine
747
page,page-id-747,page-template-default,ajax_updown_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-3.6.13,vc_responsive

Machine-to-Machine

BPS Technology entwickelt und realisiert Machine-to-Machine (M2M) -Lösungen und komplette Machine-to-Machine (M2M)-Projekte für Unternehmen aus Deutschland und Schweiz sowie für Netzbetreiber der Telekommunikationsindustrie. Spezialisiert hat sich BPS Technology im Bereich Machine-to-Machine (M2M) auf die Automation von Maschinenabhängigen Arbeitsprozessen sowie auf Smart Vehicle-bzw. Connected Car-Lösungen. Patente von BPS Technology in diesem Bereich zeugen vom hohen Innovationsgrad der Lösungen, die stets über das reine Konzept hinausgehen und von Anbeginn auf maximale Nutzbarkeit ausgelegt werden.

M2M Track Telematics für Motorräder

Die Track Telematics als OEM-Lösung für Motorradhersteller kombinieren die Themen Fahrer-Sicherheit, Motorrad-Sicherheit, Bedienkomfort, Performance und Customer Support. Für den österreichischen Motorradhersteller KTM wurden die Track Telematics als OEM-Lösung für die Topmodelle KTM 1190 RC8 und für die KTM 1190 Adventure konzipiert.

BPS-Technology-KTM-Track-Telematics-RC8-xs

Das Onboard-System vernetzt die Steuereinheiten des Motors und des Getriebes, die ABS-Steuergeräte sowie die elektronischen Sensoren und Justierelemente des Fahrwerks mit einem virtuellen Cockpit, das zusätzlich mit GPS-Sensoren sowie mit Gyroskopen ausgestattet ist. Mittels gesichertem Wifi-Zugang sendet das Bike über ein verbundenes Smartphone oder Tablet CAN-Bus und GPS-Daten Informationen über Standort und Fahrverhalten und bereitet diese in einer virtuellen Streckenkarte auf. Andererseits erlaubt das System über den CAN-Bus, z.B. die Motorkennlinie und das Fahrwerks (u.a. Zug- und Druckstufe sowie Kennlinie) bequem via Remote über das Smartphone einzustellen, was das Hantieren mit Werkzeug an teils stark verschmutzten oder unzugänglichen Bike-Elementen überflüssig macht.

Mit den Track Telematics können Biker Ihre Performance optimieren, da das System typische Leistungsmerkmale, z.B. Geschwindigkeit, Gangwechsel und Gangwahl, Drehzahl, Neigungswinkel und auch Temperaturen z.B. von Motor und Getriebe anschaulich per Karte darstellt. Biker können – wie in der Formel 1 – ihre Leistungen visualisieren und so optimieren. Im Standbetrieb meldet das System kritische Events, wie z.B. das Umfallen des Bikes bzw. das Bewegen ohne Zündung. Für den Customer Care Service kцnnen Fahrer die Daten für ihren Händler freigeben. Dieser informiert z.B. wenn die Einfahrzeit für den Motor beendet ist, wenn ein Service ansteht etc.

BPS Technology entwickelt für die Track Telematics die Hardware, die Firmware sowie die mobile Applikation als drahtloses Remote-Bedienpanel und das Online-Websystem zur Analyse.

BPS Technology entwickelt für die Track Telematics die Hardware, die Firmware sowie die mobile Applikation als drahtloses Remote-Bedienpanel und das Online-Websystem zur Analyse. Durch die Track Telematics bieten Bike-Hersteller ihren Kunden ein neues Level an Produktfaszination und tiefgreifendes Verständnis für Physik und für die Leistungmöglichkeiten ihres Bikes. Durch das digitale System werden auch die Funktionsumfänge des Bikes ohne kosten- und zeitintensive Cockpit-Modifikation erweitert.

M2M-Flotten-Telematik zur Optimierung von Fuhrpark- und Logistikprozessen

Machine-to-Machine (M2M)-Anwendungen für den Fuhrpark- und Logistikbereich werden von BPS Technology für vielseitige Anwendungszwecke entwickelt, ausgerichtet auf effiziente Logistik, nahtlose Cockpit-Kommunikation, Sicherheit und erleichterten Fahrzeugumgang. Integrierte Systeme an Bord präzisieren die Wartungs- und Einsatzplanungen bzw. Auftragsdispositionen, ermöglichen die Einstellung z.B. von Motor, Getriebe, Fahrwerk und der Diagnose mittels Bildschirmdarstellung statt per Hand und Werkzeug, oder überwachen Transportgüter.

Die Machine-to-Machine (M2M)-Anwendungen für den Fuhrpark- und Logistikbereich bieten für die Hersteller von Kraftfahrzeugen, Baumaschinen und Spezialfahrzeugen sowie für Logistikunternehmen neue Perspektiven: Senkung der Gesamtkosten, Minimierung von Ausfallzeiten, höhere Effizienz des Wartungsdienstes und der Händlerkommunikation. Manipulationsfreier Diebstahlschutz sowie die Senkung der Versicherungskosten schaffen Mehrwerte. BPS Technology entwickelt für Machine-to-Machine (M2M)-Anwendungen spezifische Hardware, z.B. Sensoren oder komplette Hardware-Lösungen, sowie Web- und mobile App Anwendersysteme, mittels deren die Telematik-Anwendungen entweder mit dem Smartphone oder vom PC aus gesteuert und verwaltet werden. Nutzer erhalten durch diesen 360°-Entwicklungsansatz betriebsfertige Telematik-Anwendungen aus einer Hand.

Das Leistungsspektrum von BPS Technology im Bereich der Machine-to-Machine (M2M)-Lösungen für Fuhrpark- und Logistikprozesse reicht vom GPS-basierten Auftragsmanagement per Cockpit-Display über Containerverfolgung mit Ladetüren- und Temperaturüberwachung mittels autonomer Piezo-Energieversorgung bis zum Hochsicherheitssystem für Banken, das Geldtransporter sowie Geldsäcke und deren Weg vom Banktrestor zum Fahrzeug und von dort zum Sammeldepot-Tresor verfolgt. Alle Lösungen werden individuell und gemeinsam mit Kunden entwickelt und an deren Prozesse sowie Anforderungen angepasst.

M2M-Telematik-Lösungen für Industrie-Automation

BPS Technology entwickelt individuelle Telematik-Lösungen für die Industrie-Automation. Mit diesen Machine-to-Machine (M2M)-Lösungen kann ein Betrieb z.B. seine Maschinen fernüberwachen, in der Art, dass z.B. eine Produktionsmaschine im Fall eines Defektes in Echtzeit eine Alarmmeldung mit Fehlerhinweis an das Smartphone oder den PC eines Anlagentechnikers sendet. Auch können Produkte, Anlagen oder Maschinen, die sich an einem fernen Standort befinden, über die drahtlose Vernetzung mit der Zentrale überprüft und auch gesteuert werden.

M2M-Telematik-Beispiel Kühlhallen-Management

Für einen Hersteller von Kühlhallen realisierte BPS Technology eine vollständige Telematik-Überwachung aller Aggregate und der Kühlhallen selbst; bei Temperatur- oder Luftfeuchte-Unregelmäßigkeiten signalisieren Sensoren diese kritischen Events, zeigen das fehlerhafte Aggregat auf und analysieren die Ursache für das Aggregate-Problem. Der Hersteller überwacht so über 150 Kühlhallen im Einzelhandel.

M2M-Telematik-Beispiel Container-Tracking

Die patentierte Piezo-Energieversorgte GPS-Ortungslösung für Container ermöglicht die Standort-Positionierung von Containern im Hafen und kombiniert zusätzlich die Containersicherheit mittels Türüberwachung und – bei Bedarf – die Klimabedingungen und Stoßüberwachung. Der Container sendet zudem bei Verladung eine automatische Check-In / Check-Out-Meldung.

cargo ship full of containers

Bei den Machine-to-Machine (M2M)- bzw. Telematik-Lösungen für die Industrie-Automation entwickelt BPS Technology die Hardware, die Firmware sowie die Software zur Steuerung der Lösungen via PC und / oder via Mobilgerät wie Smartphone oder Tablet. Zusätzlich arbeitet BPS Technology eng mit Machine-to-Machine (M2M)-Abteilungen von Netzbetreibern wie Telekom und Swisscom zusammen, um hinsichtlich der Konnektivität einen enormen Standard an Prozess-Sicherheit zu gewährleisten.

01-gsm1-black
02-gprs1-black
03-rfid1-black
04-wifi
06z-wave
05-nfc1-black
07-zigbee-black

Die Machine-to-Machine (M2M)- bzw. Telematik-Lösungen für die Industrie-Automation von BPS Technology werden je nach Prozess-Anforderung mit zuverlässigen Kommunikationsstandards ausgestattet. Die Telematik-Spezialisten von BPS Technology beherrschen jegliche Standards von GSM, GPRS, RFID, NFC, Bluetooth und weiteren.

Machine-to-Machine (M2M) Wiki

BPS Technology entwickelt und betreibt Machine-to-Machine (M2M)-Lösungen für Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

Definition Machine-to-Machine (M2M)

Machine-to-Machine (M2M) steht für die Vernetzung von Maschinen und für deren Datenaustausch untereinander. Bei Machine-to-Machine (M2M) findet der automatisierte Informationsaustausch zwischen Geräten statt; z.B. melden Produktionsmaschinen ihre Kühlwassser-Temperatur an einen zentralen PC der Anlagenüberwachung, oder Container melden via GPS ihren Standort an das Dispatchingcenter eines Logistikers. Seit einigen Jahren wird für die Machine-to-Machine (M2M)- Kommunikation das Mobilfunknetz verwendet. Die Machine-to-Machine (M2M)-Geräte werden in diesem Fall mit M2M-Sim-Karten bestückt. Machine-to-Machine (M2M) wird verwendet z.B. für die Fernüberwachung, -kontrolle und -wartung von Maschinen, Anlagen und Systemen, die traditionell als Telemetrie bezeichnet wird. Die Machine-to-Machine (M2M) -Technologie verknüpft dabei Informations- und Kommunikationstechnik. Machine-to-Machine (M2M) -Lösungen können in jedem Wirtschaftszweig Arbeitsabläufe rationalisieren und zu Produktivitätssteigungen führen. BPS Technology hat sich auf die Entwicklung, die Integration und den Betrieb von Machine-to-Machine (M2M) -Lösungen für deutsche und Schweizer Unternehmen spezialisiert bzw. für internationale Unternehmen, die ihren Sitz in Deutschland oder der Schweiz haben.


Communication and Colalboration Value Added Services